Die 10 größten Herausforderungen der Handwerksbetriebe zum Thema Mitarbeiter und wie die Unternehmen damit umgehen – Teil 2

Erinnert ihr Euch? Im letzten Blog-Beitrag haben wir Euch die ersten 5 Herausforderungen der Handwerksbetriebe zum Thema Mitarbeiter und wie die Unternehmen damit umgehen, vorgestellt.

 

Als kleiner Überblick:
Herausforderung Nr. 1: Qualifiziertes Personal finden.
Herausforderung Nr. 2: Gehalt / Benefits.
Herausforderung Nr. 3 & Nr. 4: Mitarbeiter binden und Mitarbeiter zufrieden stellen.
Herausforderung Nr. 5: Der „Druck, nicht genug zu sein“.

Hier gelangst Du zu Teil 1: https://www.sirotek-versicherungen.de/2020/06/04/10-herausforderungen-zum-thema-mitarbeitergewinnung-im-handwerk/

 

Heute erfahrt ihr, welchen 5 Herausforderungen sich die Handwerksbetriebe noch stellen müssen.

 

Kommunikation und Koordination: Herausforderung Nr. 6

Die Organisation von Aufträgen, das Instruieren des Teams, Zeiten planen, ggf. Unterkünfte besorgen – all das ist keine leichte Aufgabe. Eine gelungene Koordination spielt hier eine entscheidende Rolle. Aber natürlich ist auch Kommunikation entscheidend, die ein positives Betriebsklima schaffen kann. Wenn das jedoch nicht gelingt, entsteht Unzufriedenheit und Mitarbeiter denken über einen Betriebswechsel nach. Damit das nicht so einfach geschieht, müssen die Werte des Unternehmens weitergegeben und gelebt werden, damit sich die Mitarbeiter mit einer Unternehmensphilosophie und mit dem Unternehmen identifizieren können. 

 

Daher Herausforderung Nr. 7: Werte des Unternehmens

Jedes Unternehmen hat gewisse Leitkulturen und legt Wert auf diverse Aspekte, wie z.B. Freundlichkeit beim Kunden und Sauberkeit bei der Arbeit. Laut der Interviews nehmen Altgesellen die Werte des Unternehmens häufig schnell und pflichtbewusst an. Junggesellen haben oft Probleme, sich mit den Werten zu identifizieren. Sie haben viel zu viel damit zu tun, alle neuen Tätigkeitsbereiche zu erlernen. „Dies wird in der Ausbildung von den Lehrbetrieben häufig versäumt.“ Dadurch, dass Lehrlinge in ihrem Ausbildungsbetrieb häufig auch als günstige Hilfskraftkraft eingesetzt werden, „mangelt es den jungen Arbeitnehmern an Erfahrung, Interesse und Pflichtbewusstsein.“

 

Junge Lehrlinge anlernen und in den Betrieb aufnehmen: Herausforderung Nr. 8 

„Es ist extrem schwierig, jemanden zu finden, dem man vertrauen kann, der pünktlich ist, Ehrlichkeit und Zuverlässigkeit mitbringt.“ Lehrlinge ohne Berufserfahrung einzustellen ist normalerweise eine gute Sache. Man hat die Möglichkeit ihnen wichtige Werte, Abläufe und Kenntnisse beizubringen. Doch wo findet man Lehrlinge mit Wissbegierde und Lernbereitschaft? „Das Handwerk braucht junge Leute, die anpacken wollen“. Heutzutage wird oft durch das Internet und die Medien ein ganz anderer Lebensstil vermittelt, der sich nicht mit dem Handwerkerleben deck. Handwerk ist eben nicht mit Büroarbeit zu vergleichen. Das Handwerk wird für junge Leute nicht attraktiv genug dargestellt. Zudem kann und will heute jeder kostenlos studieren. Viele Betriebe fragen sich daher, „warum die Ausbildungsbetriebe nicht genauso unterstützen kann, wie die Universitäten“. Schließlich gibt es bald niemanden mehr, der die Betriebe übernehmen kann. 

Auch Freizeit, bzw. Work-Life-Balance, spielen eine wichtige Rolle bei den Arbeitnehmern. Irgendwann hat sich jeder den Feierabend wohlverdient! Doch was passiert, wenn es zu einem Rohrbruch außerhalb der Öffnungs- und Arbeitszeiten kommt? 

 

An dieser Stelle knüpft Herausforderung Nr. 9 an: Arbeitszeiten und Überstunden 

Handwerker arbeiten oft auf Abruf und es passiert, dass Überstunden anfallen. Verständlich. Stell´ Dir einmal vor, Du hast einen Rohrbruch – ausgerechnet um 17 Uhr an einem Samstag. Du rufst einen Installateur. Dieser sagt Dir, er mache um 17:30 Uhr Feierabend. Es sieht wohl so aus, als stündest Du mit beiden Beinen tief im Wasser. Bis Montag dann, schönes Wochenende! – Nein! Der Kunde möchte versorgt werden. Natürlich kommt der Handwerker, sammelt jedoch auch Überstunden, die geleistet und bezahlt werden müssen. Und vor allem sollten sie anerkannt werden, sowohl vom Chef, aber vor allem auch vom Kunden. Freundlichkeit und Dankbarkeit sind zwei Aspekte, die Handwerkern häufig nicht zugenge erfahren. 

 

Herausforderung Nr. 10: Das Ansehen des Handwerks 

Kunden erwarten, dass man Tag & Nacht erreichbar ist, dass Heizung, Wasser und Strom rund um die Uhr laufen. Doch häufig bringen sie den Handwerkern nicht den gebührenden Respekt entgegen, den sie verdienen. Sie demonstrieren Überlegenheit und reden in ihrem Bekanntenkreis vom „dummen Handwerker“. Hier herrscht definitiv fehlende Anerkennung, Freundlichkeit und Dankbarkeit. Daher sollte man viel öfter sagen:

„Danke, lieber Handwerker!“

 

Das könnte Dich auch interessieren: https://www.sirotek-versicherungen.de/2020/05/15/fachkraefte-im-handwerk-finden-wer-kennt-diese-herausforderung/

 

Hier kannst Du unsere brandneue Studie zum Thema Mitarbeitergewinnung und Mitarbeiterbindung im Handwerk kostenlos bestellen: www.sirotek-versicherungen.de/arbeitgebermarke-handwerk-ms

 

An dieser Stelle will ich mich auch bei den Handwerksbetrieben bedanken, die sich für diesen Artikel zum Interview bereit erklärt haben. Gemeinsam können wir es schaffen, die Mitarbeitergewinnung im Handwerk auf ein neues Level zu bringen.

Die Elbmonteure GmbH – https://www.dieelbmonteure.de

Wienker & Terdenge OHG – https://www.wienker-terdenge.de

Hönig & Spiegel Dachdeckermeister – https://www.dach-hs.de

Team Plagemann – https://team-plagemann.de

J & C Dachbau GmbH – https://www.jc-dachbau.de

Kunz Haustechnik – Kunz-haustechnik@online.de

Bauunternehmung Baumgärtner – https://www.bauen-baumgaertner.de

Malermeister Perry – https://www.malermeister-perry.de

Martin Schwandt – https://www.ihrzimmerermeister.com

Axmann Umwelt Technik – https://www.axmannumwelttechnik-berlin.de

Mathias Keßeler – http://b-s-kesseler.de

Bauprofi-Preiser – https://www.bauprofi-preiser.de

Ulrich Brust GmbH – https://www.heizung-brust.de

Marc Schütt – www.tischler-sv.nrw

Arning Bau – https://www.arning-bau.de

Wilhelm Schetter Haustechnik – https://www.schetter.de

Steinmetz Jornitz – https://www.steinmetz-jornitz.de

Hill Ingenieure – https://www.hill-ingenieure.de

Malerbetrieb Neumann – https://www.malerbetrieb-neumann.de/ueber-uns

Tischlerei Langenkämper – https://tischlerei-thl.de

Direktkontakt
close slider

SIGNAL IDUNA
Versicherungsbüro Felix Sirotek

Harkortstrasse 29
48153 Münster

+49 (251) 20818680

felix.sirotek@signal-iduna.net

Anfahrtbeschreibung

Öffnungszeiten
Mo. – Fr. 08:30 – 18:00 Uhr
Sa. – So. Geschlossen

Termin vereinbaren

Infomaterial anfordern